Top-Dämmstoffe
mit unübertroffener Zertifizierung

HONTER bietet die Möglichkeit einer Zusammenarbeit.
Werden Sie unser Partner.
Wir freuen uns darauf.

KONTAKTIEREN SIE UNS
np_widgets.png
zv_widgets.png

Dämmung mit Mineralwolle im Vergleich zur Spritzschaumdämmung

11.03.2015 - 13:17

SPRITZSCHAUMDÄMMUNG ODER MINERALWOLLE?

Die Dämmung mit Mineralwolle ist weniger effizient als die Dämmung mit Dämmschaum, vor allem bei sehr niedrigen Temperaturen. Der Hauptgrund liegt in der Luftdichtigkeit. Mineralwolle bildet unabhängig von der Einbauqualität keine Luftsperre und ermöglicht das Passieren von Luft durch Ihre Fugen. Die Innen- und Außenluft, jeweils mit unterschiedlicher Temperatur, treffen so in der Nähe der Dämmung innerhalb der Gebäudestruktur aufeinander. Dampf beginnt zu kondensieren, was zur Bildung von Feuchtigkeit innerhalb der Dämmung führt, die Sie kaum entfernen können. Eine feuchte Mineralwolle verliert so ihre Dämmeigenschaften.

Im Vergleich zur Dämmung mit Mineralwolle besteht der unbestrittene Vorteil der Spritzschaumdämmung in seiner fugenlosen Technologie, die eine durchgängige Wärmedämmschicht verspricht.

VERGLEICH DER WÄRMEDÄMMUNG MIT MINERALWOLLE UND DER SPRITZSCHAUMDÄMMUNG 

  DÄMMUNG MIT MINERALWOLLE  SPRITZSCHAUMDÄMMUNG 
 
Funktionsweise  Funktioniert nicht  Es gibt zwei erhältliche Formen - die erste ist die offenzellige Schaumdämmung, die für trockene Umgebungen bestimmt ist. Die zweite Form ist die geschlossenzellige Spritzschaumdämmung, die für feuchte Umgebungen geeignet ist 
Nutzungsdauer  Begrenzt, verliert mit der Zeit die Dämmeigenschaften, das Material lässt nach Für die Nutzungsdauer des Gebäudes geeignet, keine dauerhafte Veränderung der Parameter 
Extreme Kälte  Schnelles Entweichen von Wärme, Bildung von Wärmebrücken, Feuchtigkeit der Dämmung oder sogar Schimmelbildung  100%-ige Füllung und Abdichtung aller Hohlräume, sodass Wärme nicht entweichen kann 
Energieeffizienz  Minimale Effizienz  Deutlich höhere Effizienz, Einsparungen zwischen 30 - 70 % 
Entweichen von Luft   Ja Keine Luft entweicht, wenn eine geschlossenzellige Dämmung verwendet wird. Minimale Luft entweicht, wenn eine offenzellige Dämmung verwendet wird. 
Vorteile  Niedrige Anfangskosten der Wärmedämmung  Schnelle Rendite,  konstante Dämmparameter 
Installation  Zeitaufwendig, mechanische Befestigung (Verankerung) erforderlich, hohe Anzahl an Fugen  Schnelle Anwendung, durchgängige Dämmschicht, keine Verankerung erforderlich 

Spritzschaum ist eine einzigartige Mischung aus zwei Komponenten, die - sofern sie bei einer bestimmten Temperatur und einem bestimmten Druck gemischt werden - eine Mixtur ergeben, bei der die Schaummittel eine große Anzahl an kleinen Luftblasen bilden. Aufgrund der Schaummittel dehnt sich die Substanz um das 50- bis 150-fache ihres ursprünglichen Volumens aus und härtet in Form eines Feststoffes. Abhängig von der geformten Zellstruktur unterschieden wir anschließend zwischen offenzelligen und geschlossenzelligen Schaumstoffen. 

FORMEN DER SPRITZSCHAUMDÄMMUNG

Keine Schaumdämmungen gleichen sich. Offenzellige Schaumstoffe haben komplett andere Parameter und dienen meistens einem anderen Zweck. Geschlossenzelliger Dämmschaum zeichnet sich durch eine hohe Steifigkeit aus und ist in der Lage, eine Feuchtesperre zu bilden und das Eindringen von Wasser ab einer bestimmten Dicke zu vermeiden. Spritzschaum mit offenzelliger Struktur ist weich, diffusionsoffen und ermöglicht das Passieren von Wasserdampf/Dampf. Diese Eigenschaften beider Schaumstoffarten sind wesentlich, um zu verstehen, wie sie sich unterscheiden und wie sie angewendet werden. Der offenzellige Schaum sollte auf keinen Fall in feuchten Bereichen angewendet werden. Er darf nicht in Kontakt mit Wasser kommen, da der Schaum ausschließlich für trockene Umgebungen bestimmt ist.

ENERGIEEFFIZIENZ VON SPRITZSCHAUM IM VERGLEICH ZUR DÄMMUNG MIT MINERALWOLLE 

Wie zuvor beschrieben kann Mineralwolle den Luftstrom nicht aufhalten. Mit Mineralwolle gedämmte Gebäude haben einen durchschnittlichen Wärmeverlust von mindestens 30 %. Wenn die Mineralwolle zudem schlecht verlegt wurde (mit Lücken um Beleuchtungskörper, Fugen, Balken, usw.), können sich Wärmebrücken bilden, die einen Wärmeverlust und die Kondensierung von Feuchtigkeit verursachen. Dagegen füllt die Schaumdämmung alle Lücken und verhindert das unerwünschte Entweichen von warmer Luft.

Die Dämmung mit Mineralwolle zählt immer noch zu den am häufigsten eingesetzten Wärmedämmungen in der Tschechischen Republik. Jedoch tragen die unbestrittenen Vorteile der Spritzschaumdämmung zur wachsenden Beliebtheit dieser modernen Wärmedämmung bei und verdrängen die Anwendung von Mineralwolle als Dämmstoff zunehmend.

Weitere interessante Artikel

Die Vorteile der EXY-Spritzschaumdämmung

Was ist EXY? EXY ist eine wasserhaltige Spritzschaumdämmung mit offenzelliger Struktur und geringer...

16.03.2015 - 09:31 Vollständiger Artikel

INSTA-STIK™ Klebstoff auf EPS und XPS Dämmstoffen - Zertifizierte Anwendung

Die zu gebrauchende Menge des INSTA-STIK Klebstoffes wird auf Grundlage folgender Merkmale gemessen:...

24.02.2015 - 12:31 Vollständiger Artikel

Wie setzt sich EXY Spritzschaum zusammen?

Die EXY Spritzschaumprodukte enthalten keine umweltschädlichen Treibmittel wie HFC, HCFC oder HFA

24.02.2015 - 12:06 Vollständiger Artikel

ÜBER 1000 PARTNER WELTWEIT!

Finden Sie einen Partner in Ihrem Land

Anforderung

Sind Sie interessiert für die Dämmung des Hauses oder Sie wollen einfach nur fragen über isolierende Materialien? Zögern Sie nicht und schreiben Sie uns.

Name:
Nachname:
Ihre E-Mail-Adresse:
Telefon:
Statt Gebäude (Land)
Nachfrage nach:
Innendämmung
Außendämmung
Formschaum-Isolierung Hohlräume
Schutzbeschichtung für bestehende und neue Dächer